Berg, Karl Heinrich Edmund von

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berg1.jpg

Karl Heinrich Edmund Freiherr von Berg (* 30. November 1800 in Göttingen; † 20. Juni 1874 in Schandau) Forstwissenschaftler.

Er besuchte von 1815 bis 1817 die Forstakademie in Dreißigacker und dann die Universität in Göttingen. Nachdem er 1818 in Bückeburg und 1819 am Harz seine praktische Ausbildung beendet und nochmals die Universität Göttingen besucht hatte, trat er 1820 bei den oberharzischen Berg- und Forstämtern in Clausthal in hannöversche Staatsdienste. 1821 wurde er an der Forstschule Clausthal Hilfslehrer, 1824 Forstschreiber und 1830 Oberförster und Referent in dem Berg- und Forstamt. 1833 als Oberförster und Chef der Forstinspektion nach Lauterberg versetzt, führte er das Privatforstinstitut von Uslars zur Ausbildung praktischer Forstleute fort.

1845 - 1866 Direktor der Akademie für Forst- und Landwirte Tharandt und wurde 1849 Mitglied des Landeskulturrats.

Er war ein berühmter Jäger und Forstreisender, wurde vielfältig zu Kommissionen von grossem Umfang herangezogen, wie z. B. von der russischen Regierung in Finnland (1858), in Polen (1865), bereiste wiederholt Schweden, Norwegen, die Alpenländer, Ungarn, Deutschland.

Er leitete seit 1846 die Redaktion des Forstwissenschaftlichen Jahrbuchs der Akademie Tharandt.

Schriften

  • Anleitung zu dem Verkohlen des Holzes. Darmstadt 1830, 2. Aufl. 1860
  • Über das Verdrängen der Laubwälder in dem nördlichen Deutschland. Darmstadt 1843
  • Über das Verdrängen der Laubwälder im nördlichen Deutschlande durch die Fichte und die Kiefer. In forstlicher und nationalökonomischer Hinsicht beleuchtet. Darmstadt, 1844
  • Die Jagdfrage im Jahre 1848 und die deutsche Jagdgesetzgebung vom Jahre 1848. Dresden u.a. 1849
  • Vortrag des Oberforstrath von Berg die Forstreform betreffend. Sachsens Forstreform (Band 5), Dresden 1849
  • Staatsforstwirtschaftslehre. Ein Handbuch für Staats- und Forstwirthe, Leipzig 1850
  • Die Forstwissenschaftslehre. Leipzig 1850
  • Das Forsteinrichtungswesen im Königreich Sachsen geschichtlich dargestellt. Leipzig 1854
  • Aus dem Osten der österreichischen Monarchie. Dresden 1860
  • Pürschgang in dem Dickicht der Jagd und Forstgeschichte. Dresden: G. Schönfeld´s Buchhandlung, 1869
  • Geschichte der deutschen Wälder bis zu dem Schluß des Mittelalters. Dresden 1871
  • Forststatistisches aus Elsaß-Lothringen. Nach amtlichen Erhebungen zusammengestellt. Straßburg, 1880

Er bearbeitete: