Härtenachweis

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Härtenachweis (HN) ist ein Leistungsabzeichen des JGHV.

Die Befugte Tötung von Raubwild und wildernden Katzen im Rahmen des Jagdschutzes ist Aufgabe des Jägers mit der Schusswaffe. Sofern ein Jagdgebrauchshund bei der Jagdausübung ein solches Stück greift und sofort tötet, bevor ein Erlegen mit der Schusswaffe möglich ist, handelt es sich um waidgerechte Jagdausübung.

Wenn eine solche derart selbständige Arbeit zuverlässig bezeugt werden kann, ist es möglich, das Leistungszeichen Härtenachweis (HN) zu beantragen.

siehe auch: Raubwild
siehe auch: Raubzeug
siehe auch: Wildernde Hunde
siehe auch: Streunende Katzen

Literatur