Internationaler Rasse-Jagd-Gebrauchshundeverband

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Internationale Rasse-Jagd-Gebrauchshundeverband e.V. (IRJGV) ist der zweitgrößte Dachverband im Bereich Hundewesen in Deutschland mit über 50.000 Mitgliedern und über 300 örtlichen Gruppen. Er ist somit wesentlich kleiner als der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH). Der europäische Dachverband ist die Europäische Hundesport Union (EHU).

Im Jahr 1959 verließen einige Mitglieder des Deutschen Teckelklubs 1888 nach Streitigkeiten den Verein und gründeten den Internationalen Dackelclub Gergweis e.V. Aus diesem ging Ende 1969 unter gleicher Leitung der Internationale Rasse-Jagd-Gebrauchshundeverband e.V. (IRJGV) hervor.

Da der Internationale Rasse-Jagd-Gebrauchshundeverband weder dem Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) noch der Fédération Cynologique Internationale (FCI) angehört, können Mitglieder des Verbands und seiner Gruppen mit ihren Hunden nicht über den Verband an großen nationalen und internationalen Ausstellungen teilnehmen. Der Internationale Rasse-Jagd-Gebrauchshundeverband und die Europäische Hundesport Union (EHU) veranstalten jedoch eigene nationale und internationale Hundeausstellungen.

Weitere Informationen

Webseite