Riedel, Eberhard

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eberhard Riedel

Artikel

1991

  • Überraschung bei der Jagd auf den balzenden Tauber. In: Wild und Hund, 11/1991, S. 46-47

1992

  • Reizvolles Jagen auf Ranzzeitfüchse am Tage. In: Wild und Hund, 8/1992, S. 58-59

1993

  • Mit verspätetem Fangschuß. Jagd besteht nicht nur aus Sonnenschein ... . In: Wild und Hund, 10/1993, S. 72-73

1995

  • Jagdgast Otto und sein "Pfirsichbock". In: Wild und Hund, 17/1995, S. 58-61

1996

  • Dankbare Bauern schufen den "Hirschsprung" bei Bad Berka. In: Wild und Hund, 2/1996, S. 16-17

1997

  • "Vielleicht ham se Jlicke mit mich". Im Harzvorland. In: Wild und Hund, 17/1997, S. 62-65
  • In einem vergessenen Land. Grab von Forstmeister Dr. Barckhausen in Russisch-Rominten gefunden. In: Wild und Hund, 18/1997, S. 66-69

1998

  • "Dort sitzt ein altes Wegezeichen drunter". Die Rinde bringt es an den Tag. In: Wild und Hund, 12/1998, S. 86-87

2001

  • Ein ungewöhnlicher Wildmeister. Johann Gottlieb Heinrich Botz in Weimar. In: Wild und Hund, 11/2001, S. 65
  • Beruf: Arbeiter und Wilderer. Der Wildererkönig vom Oberharz. In: Wild und Hund, 19/2001, S. 42-43

2002

  • "Such den Ochs´ voran, mein Hund!" Riemenarbeit anno tobak. In: Wild und Hund, 11/2002, S. 78