.222 Rem.

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
(Weitergeleitet von .222 Remington)
Wechseln zu: Navigation, Suche
.222 Remington
222rem.jpg
.222 Rem., .222 Rem. Mag., .223 Rem.
Allgemeine Informationen
Kaliber 5,6x43
Hülsenform Randlos mit Ausziehrille
Entstanden 1950
Konstrukteur Mike Walker / Remington
Mutterhülse ohne
Maße
Ø Hülsenschulter 9,07
Ø Hülsenhals 6,43mm
Ø Geschoss 5,70
Hülsenlänge 43,18mm
Ø Patronenboden 9,60mm
Drall 14"
Gewichte
Geschossgewicht 40-691grs
1bei 7" Drall
Technische Daten
Geschwindigkeit V100
Energie E100
max. Gasdruck 3700bar
GEE

Die .222 Rem ist eine weit verbreitete Kleinkaliberpatrone.

Geschichte

Die .222 Rem ist die kleinste in Deutschland auf Rehwild zugelassene Patrone (Mindestkaliber) und erschien im Jahre 1950 für den damaligen Remington 722 Repetierer, dem Vorläufer der Remington 700. Kurze Zeit wurde auch der Vorderschaftrepetierer Remington 760 auf diese Patronen eingerichtet.

Die Besonderheit der .222 Rem liegt darin, daß sie keine Mutterpatrone hat. Sie wurde tatsächlich nur auf dem Papier entworfen. Man sagt, sie wäre eine Verkleinerung der .30-06 Springfield.

Die Patrone fand sehr schnell Anklang, sowohl in Sportbereich, wo sie es sogar zu Benchrestehren brachte, als auch im jaglichen Sektor. Viele Jäger schwören noch heute auf die Patrone, wenn es um Wild in der Grössenordnung zwischen Krähe und Reh geht.

Etwas an Popularität verlor die Patrone wegen ihrer Nachfolgerin .222 Rem. Mag. und .223 Rem, denen wegen der etwas höheren Leistung heute häufig der Vorzug gegeben wird.

1965 brachte Remington eine Randversion der .222 Rem., die .222 Remimgton Rimmed heraus.

Die .222 Rem. bildet die Mutterhülse der .14 US XPL FA, .14-222 Rem., .14-222 Rem. Imp., .14/.222 Eichelberger, .17 Ackley, .17 Bobcat, .17 CLC, .17 CLD, .17 Javelina, .17/222, .17 RCBS, .17-222 Rem. Imp., .20 Bobcat, .20 Duster, .20 Slammer, .20 Vartarg Turbo, .20-222 Rem., .20-222 Rem. Imp., .222 Ackley Imp., .222 Eichhorn Lynx, .222 Haney, .222 Rem. BR, .222 Rem. Imp., .222 Rem. Kilburn Imp., 6 mm/222 Rem., 6 mm/222 Rem. Imp., .25/222 Rem., .25/222 Rem. Imp., 6,5/222 Rem., 6,5/222 Rem. Imp., .264 Warrior Mag., .270/222 Rem., .270/222 Rem. Imp., 7 mm/222 Rem., 7 mm/222 Rem. Imp., .30/222 Rem., .30/222 Rem. Imp., .308 Myra.

Weitere Informationen

Literatur