Eggeling, Friedrich Karl von

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Friedrich Karl von Eggeling (* 20. August 1924 in Giessmannsdorf), Oberforstrat, Fachbuchautor und Verfasser von Jagderzählungen.

Nach 1945 Aufbau des Klub für Bayerische Gebirgsschweißhunde

1946 - 1948 Forststudium in Freiburg im Breisgau.

1948 - 1950 in Hannoversch Münden.

1950 - 1953 Referendarszeit in Schweden und in verschiedenen Forstämtern in Deutschland.

1953 - 1962 arbeitete Friedrich Karl von Eggeling in der Forstplanungsabteilung der Landwirtschaftskammer von Niedersachsen und ging dann für ein Jahr als stellvertretender Forstamtsleiter des Fürstlich Bismarckschen Forsts Sachsenwald nach Friedrichsruh.

1965 - 1971 Geschäftsführer des DJV.

1972 - 1974 Leitung des Forstamts des Gräflich Faber-Castellschen Forstes in Stein bei Nürnberg.

1974 - 1990 Akademischer Mitarbeiter im Leitungsdienst des Staatlich Bayerischen Forstamtes Nürnberg.

1991 - 1996 Geschäftsführer der Wildland GmbH.

Seit dem Rückerwerb des Waldteiles (rund 400 ha) seines Familienbesitzes in Horscha im Niederschlesischen Oberlausitzkreis im Jahre 1996, ist er Geschäftsführer der Forstbetriebsgemeinschaft „Niederschlesische Heide e.V.“.

Seit 2003 ständiger freier Mitarbeiter der Zeitschrift Jäger und Aufsichtsratmitglied beim Neumann-Neudamm Verlag.


Werke

  • Schottland – nicht nur der Hirsche wegen. Melsungen: Neumann-Neudamm Verlag 1955
  • The Game Cookery Book, British Deer Society 1968
  • Von starken Keilern, treuen Hunden und pfeilschnellem Federwild. Hamburg/Berlin: Paul Parey Verlag 1974, 1978
  • Wie es Diana gefällt. Hamburg/Berlin: Paul Parey Verlag 1978, F.C. Mayer Verlag 1991
  • Äsung und Deckung im Revier. München: BLV 1979
  • Vom Jagen in Deutschland. Hamburg/Berlin: Paul Parey Verlag 1988
  • Jagd und Naturschutz. Hannover: Landbuch Verlag, 1991
  • Der Jäger als Land- und Forstwirt. Hamburg/Berlin: Paul Parey Verlag 1991
  • / Uhde, Heinrich / Kröger, Rolf: Lehrbuch Jägerprüfung Band 3. Der Jäger und der Jagdbetrieb. Jagdarten, Wildbretverwertung und Hundeführung. Singhofen: Parey, 1993, 2. Aufl. 1996
  • Wir jagen mit Vergnügen. Melsungen: Neumann-Neudamm Verlag, 1997
  • Die Jagd ist alle Tage neu. Melsungen: Neumann-Neudamm Verlag 2006
  • Glückliche Stunden. Melsungen: Neumann-Neudamm Verlag 2007

Aufsätze

1965

1967

1968

1970

  • Jagdtage mit Lady. In: Wild und Hund, 73. Jg. (1970/71), S. 69-73
  • Jägerehrengerichtsbarkeit. In: Wild und Hund, 73. Jg. (1970/71), S. 325-330

1971

1972

1974

  • K. H. Michaelis †. In: Wild und Hund, 76. Jg. (1973/74), S. 932
  • Bunte Wirklichkeit ..., bunte Träume ... . Rien Poortvliet "... und jeder Fuchs hat seinen Bau". In: Wild und Hund, 77. Jg. (1974/75), S. 421

1982

1983

  • Starkes Rehwild - ein unerreichbares Ziel? In: Wild und Hund, 21/1983, S. 26-31

1984

  • Schalenwild und Wald: Brief an Frau Dr. Bard, Fraktion der "Grünen". In: Wild und Hund, 7/1984, S. 6-8

1993

  • Jagdliches Armutszeugnis. Jagdzeitverlängerung auf männliches Rehwild? In: Wild und Hund, 11/1993, S. 36-37

1996

  • Jagdzeit auf den Habicht? Expertenrunde. In: Jäger, 6/1996, S. 16-17
  • Jagdbares Federwild in Europa. In: Blüchel, Kurt G. (Hg.): Die Jagd, Bd. 2, Köln: Könemann Verlagsgesellschaft, 1996, S. 190-212

1997

  • Soll Jagd Dienstpflicht bleiben? Expertenrunde. In: Jäger, 9/1997, S. 22
  • In lichten Buchen und dunklem Tann. Hasenjagd im Wald. In: Jäger, 10/1997, S. 80-81

1998

  • Auf graue Flitzer. Buschieren und Stöbern auf Kaninchen. In: Jäger, 1/1998, S. 54-55
  • Die feine englische Art. Ein jagdliches Erlebnis. In: Jäger, 2/1998, S. 84-85
  • Wieviele Rehe veträgt das Land? Expertenrunde. In: Jäger, 3/1998, S. 22-23
  • Sind Rüdemänner die besseren Menschen? Das Wesen des Jagdgebrauchshundeführers. In: Jäger, 8/1998, S. 74-75
  • Der Küchenhase. Von der Kunst, einen jungen Hasen zu erlegen. In: Jäger, 10/1998, S. 28-29
  • Na, dann Prost! Das "optimale" Jagdgericht. In: Jäger, 11/1998, S. 88-89

2001

2004

  • Jäger gleich Pächter? Ist das deutsche Revierpachtsystem das Optimum? Jäger, 1/2004, S. 20-22
  • Hohe Kunst & höchste Lust. Allein mit dem Hund auf gespürte Sauen. Jäger, 1/2004, S. 46-49
  • Die vier Apostel. Dönekes. In: Jäger, 1/2004, S. 84
  • Den Hasen in der Sasse schießen? Expertenrunde. In: Jäger, 2/2004, S. 20
  • Die hohe Kunst des Jagens. Die Jagd auf alte, heimliche Rehböcke. In: Jäger, 5/2004, S. 49-51
  • Mehr, als Worte sagen können. Hurlieren. In: Jäger, 5/2004, S. 64-65
  • Nicht gut, aber vorschriftsmäßig. Dönekes. In: Jäger, 5/2004, S. 84
  • Onkel Arnold. Dönekes. In: Jäger, 6/2004, S. 84
  • Ist es sinnvoll, im Juni und Juli Schmaltiere/-spießer zu schießen? Expertenrunde. In: Jäger, 7/2004, S. 24
  • Eine Dame mit Gewichtsproblemen. Dönekes. In: Jäger, 7/2004, S. 86
  • Mal so, mal so. Blattjagd: Faktoren, die das Springen der Böcke beeinflussen. In: Jäger, 8/2004, S. 50-52
  • Friede, Freude, Eierkuchen? Wölfe in der Oberlausitz - offene Fragen. Jäger, 10/2004, S. 22-25
  • Der Jagdherr wird´s schon richten. Bei welchem Wetter, welche Art der Treibjagd auf Hasen? In: Jäger, 10/2004, S. 53-55
  • Vor Tau und Tag. Morgenpirsch auf Sauen. In: Jäger, 10/2004, S. 60-61
  • Schottische Steinböcke. Jagderzählung. In: Jäger, 10/2004, S. 80-82
  • Sollte die .22 Hornet auf Rehwild zugelassen werden? Expertenrunde. In: Jäger, 11/2004, S. 16

2005

  • Die Blutvergiftung. Jagdunfall. In: Jäger, 1/2005, S. 32-33
  • Tödliche Nachsuche. Jagdunfall. In: Jäger, 2/2005, S. 26-27
  • Mümmelmanns Stübchen. Hasenfütterung. In: Jäger, 2/2005, S. 45
  • Wald-Oasen. Anlage und Pflege von Wildwiesen im Wald. In: Jäger, 3/2005, S. 54-56
  • Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Brauchen wir Kosten-Nutzen-Analysen für Schutzgebiete? In: Jäger, 4/2005, S. 20-22
  • Unmögliches möglich machen. Wie beruhgt der Jäger bereits beunruhigtes Wild? In: Jäger, 6/2005, S. 48-51
  • Stille Zeit gute Zeit. Bockjagd in der Feistzeit. In: Jäger, 7/2005, S. 48-50
  • Wiedereinführen des Güteklassensystems für Rehwild? Expertenrunde. In: Jäger, 8/2005, S. 24-25
  • Die sieben Erkenntnisse. Regeln zur Blattjagd. In: Jäger, 8/2005, S. 44-46
  • Das Gespenst vom Damberg. In: Jäger, 8/2005, S. 80-82
  • Erst Erfahrung macht klug. Das Angehen eines Brunfthirsches. In: Jäger, 9/2005, S. 50-53
  • Ruhig, trocken, windgeschützt. Bauanleitung für eine einfache Marderburg. In: Jäger, 10/2005, S. 46
  • Immer mit dem Wind. Der Einfluß des Windes auf getriebene Fasanen. In: Jäger, 11/2005, S. 50-51
  • Mit leisem Schritt & wachem Blick. Mondscheinpirsch im Schnee auf Sauen. In: Jäger, 12/2005, S. 49-51

2006

2007

  • Winterliche Höhepunkte. Fuchsriegeln: Tipps und Varianten. In: Jäger, 1/2007, S. 53-55
  • Wahrlich variabel. Zum Schrotschuß auf Federwild. In: Jäger, 1/2007, S. 77-79
  • Dem Meuteruf gefolgt ... . In: Unsere Jagd, 1/2007, S. 42-43
  • Eine neue Schußzeit für den Keiler? Expertenrunde. In: Jäger, 2/2007, S. 29
  • Treffpunkt Luderplatz. Nächtliche Jagd mit großer Spannung. In: Unsere Jagd, 2/2007, S. 48-49
  • Schnepfenfieber. Tips für eine erfolgreiche Jagd auf den balzenden Schnepf. In: Jäger, 3/2007, S. 70-73
  • Balzjagd auf Fasanenhähne? Expertenrunde. In: Jäger, 4/2007, S. 18
  • Mehr Wert auf Benehmen legen! Tips zum Absprechen von Maiböcken. In: Jäger, 5/2007, S. 44-47
  • Der Neandertaler lebt. In: Jäger, 5/2007, S. 80-82
  • Stolpersteine ausräumen. Weg von spitzfindigen Abschusskriterien! In: Unsere Jagd, 6/2007, S. 16-17
  • Das (waidge)rechte Mass. Tips zum Entfernungsschätzen beim Flintenschuss. In: Jäger, 7/2007, S. 71-73
  • Aufs Blatten, wenn ... . Blattzeit: Wann springt der Rehbock. In: Jäger, 8/2007, S. 42-45
  • Auf dem Weg in die Feiste ... . In: Unsere Jagd, 9/2007, S. 28-31
  • Tage der Entscheidung. Brunfthirsche bestätigen. In: Jäger, 9/2007, S. 68-71
  • Je früher, desto einfacher. Die Altersansprache von Ricken. In: Jäger, 10/2007, S. 50-53
  • Zufall oder Gunst der Stunde. In: Unsere Jagd, 11/2007, S. 24-26

2008

  • Weisse & grüne Jagd. Sauen kreisen. In: Jäger, 2/2008, S. 16-18
  • Immer, wenn es Not tut! Zur Wildfütterung in Notzeiten. In: Jäger, 2/2008, S. 46-48
  • Fasanen füttern, nicht die Räuber! Schutz vor Feinden an der Fasanenfütterung. In: Jäger, 2/2008, S. 54-55
  • Wildbretübernahme bei Schlumpschüssen? Expertenrunde. In: Jäger, 3/2008, S. 22-23
  • Unwiderstehliches. Wildäcker für die Feistzeit. In: Jäger, 3/2008, S. 48-51
  • Glückliche Stunden. Jagderzählung. In: Jäger, 3/2008, S. 80-81
  • Freude und Verpflichtung. Artenschutz als gesellschaftliche Aufgabe der Jagd. In: Jäger, 4/2008, S. 14-17
  • Heinzelmännchen & Gartenzwerge. Gedanken zu den zahlreichen Jagdzeitenverordnungen. In: Jäger, 4/2008, S. 24-26
  • Mit Schnalzen und Wedeln. Tipps zur Jagd auf den balzenden Birkhahn. In: Jäger, 4/2008, S. 70-72
  • Gute Ecken. Wo steht der alte Rehbock? In: Jäger, 5/2008, S. 16-19
  • Ein Stein im Brett. Über den Umgang mit den Jagdgenossen. In: Jäger, 5/2008, S. 68-69
  • Der Bock ist gestreckt. In: Unsere Jagd, 5/2008, S. 26-27

2011

2013

2014

  • Strecke legen - alle Stücke? Die Frage. In: Jäger, 11/2014, S. 18

Auszeichnungen und Preise

Literatur