Kennel Club

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kennelclub.png

Der Kennel Club England ist der britische Hundezüchterverein.

Gegründet 1873 mit dem Ziel einheitliche Verfahren für Hundeausstellungen festzulegen.

Entspricht in Deutschland dem Verband für das deutsche Hundewesen.

Seit 1874 veröffentlicht der Kennel Club England ein Zuchtbuch, daß Stud Book.

Der Kennel Club gehört nicht der Fédération Cynologique Internationale (FCI) an, sondern ist assoziiertes Mitglied dieses Verbandes mit eigenen Statuten.

siehe auch: American Kennel Club
siehe auch: Kennel
siehe auch: United Kennel Club

Hundegruppen

Der Kennel Club unterteilt die Hunderassen in sieben Gruppen:

  • Hound Group (engl. „Hound“: Hund, Bracke, Meutehund), jagende Hunde
  • Gundog Group – Hunde, welche Wild aufstöbern und apportieren sollen
    • Untergruppen sind:
    • Retriever
    • Spaniels
    • Setters
    • Allrounder
  • Terrier Group – Hunde, welche Schädlinge und Ungeziefer jagen.
  • Utility Group (engl. „utility“: Brauchbarkeit) – Gebrauchshunde
  • Working Group (engl. „work“: Arbeit) – Wach-, Such oder Rettungshunde
  • Pastoral Group (engl. „pastoral“: ländlich, Hirten-) – Hütehunde
  • Toy Group (engl. „toy“: Spielzeug) – Begleit- und Schoßhunde.

Weitere Informationen

Website

The Kennel Club