Rüdemeister

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rüdemeister bezeichnete früher den Leiter der Hundemeute an Jägerhöfen.

Die Bezeichnung Rüdemeister wurde einst als besonderer Ehrentitel verliehen z. B. an Hans Sämmer (Führte bisher über 200 Hunde auf einer VGP sowie insgesamt über 500 auf Prüfungen sowie eine sehr hohe Anzahl an Nachsuchen mit den verschiedenen Hunderassen) oder Herbert Bansen.

Der Deutsche Bracken-Club bestellte bei den früher abgehaltenen Preisjagen einen Rüdemeister, der für die Unterbringung der gemeldeten Hunde zuständig war und für den Ablauf der Jagd.

siehe auch: Rüdejunge
siehe auch: Rüdemann
siehe auch: Rüdemeisterei

Literatur