Rauhhaar-Reinzucht Verband

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Version vom 27. Juli 2013, 15:23 Uhr von Volker Seifert (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Reinzucht Verband "Deutsch Rauhhaar"

Rauhhaar-Reinzucht Verband gegründet als Arbeitsgemeinschaft am 30. Mai 1924 zu Darmstadt unter dem Namen >Reinzucht Verband "Deutsch Rauhhaar"< durch die Vereine "Griffon Klub", "Verein der Pudel Pointer Züchter" und dem "Stichelhaarklub".

Ziele waren: gemeinsame Interessenvertretung; Durchführen einer jährlichen gemeinsamen Zuchtprüfung; Herausgabe der "Rauhhaarblätter" (1968 wurde auf die jeweiligen vereinsinternen Mitteilungsblätter umgestellt); Erstellen einer gemeinsamen Zuchtordnung; Gründung einer eigenen Suchenkommission.

1956 Wiederbelebung des Verbands unter der Bezeichnung "Rauhhaar Reinzucht Verband".

Ziel ist es, die Interessen der drei Vereine (Verein Deutsch Stichelhaar e. V.; Griffon-Club e. V.; Verein Pudelpointer e. V.) optimal zu vertreten und eine gemeinsame Prüfung im Jahr durchzuführen um die Leistungsfähigkeit der Rauhhaarigen gemeinsam zu begutachten.

2008 veranstaltete der Rauhaar Reinzucht Verband seine 1. Internationale Prinz Alfons von Isenburg-VGP am 4. und 5. Oktober in Hemmersdorf.